Ein Autokino für Weimar

Literaturtipps zum Film - ausgewählt vom Knabe Verlag Weimar

Bild nicht gefunden


Das Septemberprogramm des Open-Air-Kinos mit allen spannenden Angeboten des Kinosommers finden Sie künftig unter folgender Adresse:

 

https://lichtblick-weimar.de

 

Knabe Verlagsgruppe Weimar

Buch

11,00

Buch

11,00

Buch

11,00

Buch

11,00
vorbestellen

Arithmos - Die Intrige

Kraus, Antonia

Buch

11,00

Buch

11,00

Die Ritter vom schwallenden Wasser

Kirchschlager, Michael

Buch

10,00

Die Kindergärtnerin

Jürgen Reyer

Buch

9,90

Das könnte Sie auch interessieren …

Buch

9,00

Das bunte Spielzeugdorf

Michel, Horst

Buch

14,00

Der Goldmacher

Thomas, Charlotte

Buch

8,00

Der Junge aus Eisenach

Hohberg, Rainer

Buch

9,00

Buch

9,00

Knurks hat doch ein Herz

Malberg, Hans J.

Buch

15,00

Mauerspechte

Griebner, Reinhard

Buch

15,00

Die wandelnde Laterne

Mergell, Manfred

Buch

8,00

Der verhexte Wald

Hönnicke, Margit

Buch

8,00
vorbestellen

Flammendes Leben

Hecker, Jutta

Buch

9,00

Ulrike

Fischer, Herta

Buch

15,00

Der Bienenvater

Schlippe, Hugo

Buch

9,00
Bild nicht gefunden

Das Programm


Bild nicht gefunden

So, 23.08.2020–So, 13.09.2020 | KUNSTFEST WEIMAR

Das KUNSTFEST WEIMAR 2020 findet statt! Anders als ursprünglich geplant – aber genauso vielfältig, zeitgenössisch, politisch und aktuell! Als es ab Mitte März Festival-Absagen hagelte, konnten wir – als Spätsommer-Festival – die Füße still halten. Nur der fertiggestellte Katalog ging nie in Druck. Während wir dieses Jahr eigentlich unter der Überschrift »Thüringen.Komplex« den Freistaat und seine Gründung vor 100 Jahren reflektieren wollten, verschoben sich die Perspektiven. So kam es nicht von ungefähr, dass Peter Kümmel in seinem ZEIT-Artikel über die Planung des KUNSTFEST WEIMAR in Corona-Zeiten überlegte, ob der Titel unseres Projekts »Weimar macht auf!« in Anbetracht der Umstände nicht das bessere Motto wäre. Nachdem wir das Ausmaß der erforderlichen Umplanungen abschätzen konnten, erschien uns dieser »Vorschlag« als gute Setzung. Um dann die Sicherheit zu haben, auch im Falle einer zweiten Infektionswelle an den Start gehen zu können, haben wir die Gründung eines Autokinos an der ALTEN FEUERWACHE WEIMAR mitinitiiert, um eine Open Air- oder auch eine Drive In-Bühne für ein pandemiesicheres Kernprogramm zur Verfügung zu haben.

Bild nicht gefunden

14.08.2020 17:00–16.08.2020 22:00 | Fotografieausstellung

Daša Geiger beleuchtet in WELCOME TO HEDO-NATION die Diskrepanz zwischen Realität und Utopie unserer Idee vom guten Leben abseits von gepflegten Vorgärten und sicherer Altersvorsorge. In „DER VEREIN DER PENSIONIERTEN UND POTENZIELLEN BÜROKRAT*INNEN“ fotografiert Johanna Dembinski Menschen, die kurz nach dem Austritt oder kurz vor dem Eintritt in die Erwerbsarbeit stehen. Die Mitglieder*innen beider Vereine verbindet ihr Status als Außenstehende des geregelten Beschäftigungsverhältnisses. Sie bilden eine Gesellschaft gewöhnlicher Transitionist*innen, einen Club ohne Arbeit, einen Club zur Bewältigung des Übergangs. Maya Vieth hat in MUTUAL GROOMING sich selbst und den Ort, an dem sie aufgewachsen ist portraitiert. Ein Bedürfnis des Verweilens in vertrauter Umgebung spricht mit dem Drang, hinaus zu gehen, nicht lang bleiben zu können. MUTUAL GROOMING ist ein Ausdruck für die Wechselwirkung von Mensch und Ort – ein gegenseitiges Entlausen.

Bild nicht gefunden

Do, 13.08.2020 | 19:30 Uhr Romantik mit Abstand

Ein lauer Sommerabend. Die Sonne steht tief und beleuchtet die Hausdächer. Wir sind empfänglich für das Schöne und etwas sentimental. Die Musik verstärkt die Stimmung immens, sei es das farbenreiche Kunstlied, der sehnsüchtige Chanson oder der spannungsgeladene Filmhit. Drei klassisch ausgebildete Musiker freuen sich ihre romantische Seelen sehr international und zeitlos zu Euch sprechen zu lassen. Für die Besetzung mit Geige, Klavier und Gesang haben sie die Literatur ausgewählt und arrangiert.

Bild nicht gefunden

Mi, 12.08.2020 | 18:00 Uhr After Work Party by Thüringer Netkom

Das Uhrenwerk Weimar & die Thüringer Netkom präsentieren die... 💃🏻 💃🏻 AFTERWORK PARTY in der ALTEN FEUERWACHE WEIMAR 💃🏻💃🏻 ___________________________________________________ Wir freuen uns auf eine Afterwork mit leckeren Drinks, Snacks und guter Musik! Am meisten freuen wir uns aber auf Euch! ❤️ Achtung ⚠️ Aufgrund der aktuellen Situation können wir nur ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung stellen. Sichert euch eure Tickets online im Vorverkauf. Resttickets gibt´s an der Abendkasse (nur solange der Vorrat reicht)

Sa, 01.08.2020 | 21:30 Uhr Master Cheng in Pohjanjoki

Bild nicht gefunden

Die warmherzige Komödie überzeugt durch liebenswerte Figuren, wunderschöne Landschaftsbilder sowie appetitanregende Menü-Kreationen wie Kräuter-Rentier auf asiatische Art. Das Auge isst bekanntlich mit, insbesondere im Kino. Geistige Nahrung gibt’s obendrein: „Gutes Essen macht glücklich!“, weiß der Koch. Und merke: Auch Suppe sollte man kauen!

Bild nicht gefunden

Drama/Komödie Finnland/China 2019, 114 min FSK 6 Regie & Buch: Mika Kaurismäki, Darsteller: Chu Pak Hong, Anna- Maija Tuokko, Lucas Hsuan, Vesa- Matti Loiri u.a.

Fr, 31.07.2020 | 21:30 Uhr Und der Zukunft zugewandt

Bild nicht gefunden

Zu Unrecht in einem sowjetischen Gulag gefangen, kehrt die überzeugte Kommunistin Antonia (Alexandra Maria Lara) 1952 mit ihrer Tochter in die DDR zurück. Dort muss sie über das erlittene Schicksal im Bruderstaat absolutes Stillschweigen bewahren. „Wahrheit ist das, was uns nützt!“, fordern die Partei-Funktionäre. Antonia fügt sich, will dem jungen Staat nicht schaden. Die Liebe zu einem Arzt sorgt alsbald für dramatische Entwicklungen.

Bild nicht gefunden

Do, 30.07.2020 | 15:00 Uhr Silent Disco meets Clearblue 2020 - Eröffnung Summaery 2020

Wir starten mit einer Silent Disco und der Ausstellung Clearblue 2020 in das große Summaery-Wochenende! Bringt eure Picknick-Decke mit, macht es euch unter den Schirmen gemütlich und lauscht auf einem der drei Kanäle unseren DJs, nachdem ihr einen Abstecher in die Ausstellung des IRRE (Institut für regionale Realitätsexperimente) gemacht habt. Dort stellen sich Künstler*innen die Frage: Was kann Kunst, besonders in unsicheren, heiklen Zeiten? Dazu gibt's was auf die Ohren von Lamé (Metaware/Weimar) Flax (Metaware/Weimar) TVKoch (Fancy Footwork/München) Babarou (Weimar) Monsieur Hibou (Weimar) selavie (Weimar) Tickets: 6€ Ermäßigt 5€

Sa, 25.07.2020 | 21:30 Uhr Little Women

Sa, 25.07.2020 | 19:30 Uhr Ramm Tamm Tilda

Bild nicht gefunden

Für uns ist 'Bühne' zu quadratisch, das Wort 'Publikum' zu statisch. Wenn wir Musik spielen, dann nicht VOR, sondern MIT Menschen. Menschen, froh im Sinn, bunt in der Seele, offen in Herz und Geist - bei einem geteilten Augenblick der KOLLEKTIVEN UNVERNÜNFTIGKEIT. Bildet Banden! Macht etwas zusammen! Findet den gemeinsamen Puls! Aus WIR und IHR wird UNS. Mit diesem Statement spielen sich RammTammTilda seit Mai 2018 in die Herzen all jener, die das pochende Ding offen am richtigen Fleck tragen.

Bild nicht gefunden

Wer die vier Jungs schonmal live gesehen hat, kennt ihre unbändige Spielfreude, die sich nicht nur in ihren Gesichtern ablesen lässt, sondern auch daran, dass sie nicht mehr aufhören zu spielen, wenn sie keiner stoppt. Am Anfang war ein Handschlag, den sich Eno und Lukas im Dezember 2017 darauf gaben, gemeinsam das Buskers Festival 2018 in Braunschweig zu spielen. Fast zeitgleich lernte Eno bei einer Session in Erfurt Johannes und Chris kennen, die sich nicht lange bitten ließen, in das Projekt mit einzusteigen.

Bild nicht gefunden

Das Konzept war von Anfang an klar: "Musik, die überall und zur Not auch ohne Strom funktioniert". So wurde nach EINER kurzen Outdoor-Probe die Straße sowohl Bühne als auch Proberaum für RammTammTilda und ihr stetig wachsendes Repertoire. Etliche selbstorganisierte Sessions später wurden auch Veranstalter auf die skurilen Bordsteinpoeten mit den deutschen UptempoNummern aufmerksam. Kaum verwunderlich also, dass RammTammTilda nach wenigen Monaten auf mehr als 100 Konzerte und Sessions, ein live Demo und ein paar wirklich sehenswerte Videos zurückblicken können.

Fr, 24.07.2020 | 18:30 Uhr From Father to Son

Bild nicht gefunden

Zwei Stimmen, ein Klavier. Peter Frank, Entertainer und Musical-Komponist und Musical-Darsteller Johann Zumbült laden zu einem Vater-Sohn-Konzert in die Alte Feuerwache, Erfurter Straße 39 in Weimar ein.

Bild nicht gefunden

Peter Frank komponierte die Musicals "Der Graf von Gleichen" und "Jesus.ganz.nah.dran". Johann Zumbült ist Gewinner des "StudyUp-Awards der Hochschule Osnabrück.

Bild nicht gefunden

Es erklingen Musicalsongs aus dem „Phantom der Oper“, „Les Misérables“, „Jesus Christ Superstar“, „Frühlingserwachen“,“Rent“, We will rock you“ u.a.

Fr, 24.07.2020 | 21:30 Uhr Toni Erdmann

Bild nicht gefunden

Winfried, 65, ist ein Musiklehrer mit Hang zum Scherzen. Nach dem Tod seines Hundes beschließt der sozialroman­tische Alt-­68er, seine Tochter Ines mit einem Besuch zu überraschen. Ines ist Unternehmen­sberaterin, reist um die Welt um Firmen zu optimieren – könnte also nicht unterschied­licher als ihr Vater sein. Als Winfried die ahnungslose Ines mit Scherzgebiss und Sonnenbrille in ihrer Firma erwartet, empfinden das nicht unbedingt beide als gelungenen Scherz und auch Winfrieds Alter Ego, Toni Erdmann, der mit schlecht sitzender Perücke kein Blatt vor den Mund nimmt wirkt nicht entschärfend.

Bild nicht gefunden

Do, 23.07.2020, 19:00 Uhr Colectivo Excéntricos

Colectivo Excéntricos ' ist eine 5- oder ab und zu 6-Köpfige Band aus Weimar. Wir spielen Musik aus Westafrika, der Sahel Region in Nordafrika, Afrokubanische Musik und selbst komponierte Musik, die Inspiration aus diesen Traditionen bezieht. Als Musiker mit Wurzeln in Kuba, Brasilien, Australien, Deutschland und Kolumbien, versuchen wir unsere verschiedenen musikalischen Backgrounds in unser Spielen und Komponieren miteinzubeziehen und zu einem unkonventionellen aber meist sehr groovigen und energiegeladenen musikalischen Ergebnis zu führen.

Sa, 18.07.2020 | 21:45 Uhr The Kids Are All Right

Bild nicht gefunden

Paul fällt aus allen Wolken, als er eines Tages einen Anruf von seinen Kindern erhält, von denen er bisher nichts wusste: Die beiden sind das Produkt von Pauls Samenspende und lebten bisher wohl behütet mit ihren lesbischen Müttern Jules und Nic zusammen. Doch nun ist es Zeit, den Vater kennenzulernen, finden die Kinder. Und während Paul den Schock noch verarbeiten muss, durchlaufen Jules und Nic eine Ehekrise, die vielleicht auch ein kleines bisschen mit dem neuen „Familienmitglied“ zu tun hat.

Fr, 17.07.2020 | 21:00 Uhr Just Mercy

Bild nicht gefunden

Der junge Anwalt Bryan Stevenson zieht nach seinem Studium in Harvard nach Alabama, um zu Tode verurteilte Kriminelle zu verteidigen. Einer seiner ersten Kunden ist der Afroamerikaner Walter McMillian, der wegen Mord an einer weißen Frau hinter Gittern sitzt. Allerdings stellt Bryan bald fest, dass Walter unschuldig sein muss. Gemeinsam mit der Aktivistin Eva Ansley setzt der Anwalt alles daran, um seinen Kunden vor dem elektrischen Stuhl zu retten. Ein Film präsentiert von der International Justice Mission (IJM) Deutschland e. V. Mit Interview vor dem Film.

Mi, 15.07.2020 | 17:00 Uhr Zirkus Tasifan

Bild nicht gefunden

Die Jugendgruppe des Zirkus Tasifan „Das Doppelte“ spielt eine kleine Geschichte rund ums Gärtnern. Jonglierend wird gesät, auf Einrädern gegossen und auf dem Drahtseil werden die Pflanzen gepflegt und gehegt. Während zwei Clowns versuchen, die schönste Pflanze hervorzuzaubern. Los geht es um 17 Uhr.

Bild nicht gefunden

Tasifan ist ein Familienzirkus in jeder Hinsicht. Beim arbeiten, planen, feiern und nachdenken sind alle wichtig und gefragt.

Bild nicht gefunden

Tasifan ist ein mobiler Kinder- und Jugendzirkus. Hierbei werden zirkuspädagogische Projekte der verschiedensten Art durchgeführt. Jedes Jahr werden zahlreiche mobile Projekte, SOmmer- und Ferienaktionen, sowie verschiedene Auftritte der Kinder und Jugendlichen veranstaltet.

Sa, 11.07.2020 | 21:45 Uhr Cold War - Breitengrad der Liebe

Bild nicht gefunden

Polen, Nachkriegszeit: Komponist Wiktor ist auf der Suche nach traditionellen Melodien für ein neues Tanz- und Musik-Ensemble. Unter seinen Studentinnen ist auch die Sängerin Zula: Schön, hinreißend und energiegeladen. Schon bald verlieben sich die beiden ineinander. Nach einem Auftritt in Ostberlin flieht Wiktor in den Westen – ohne Zula, die der verabredeten Flucht fernbleibt. Jahre später begegnen sich die beiden erneut. Aber genauso flammend wie ihre Liebe, so zerrissen ist das Paar und Zula muß sich schließlich entscheiden: zwischen Heimat und Exil, zwischen Leidenschaft und Verlust...

Fr, 10.07.2020 | 21:45 Uhr Timbuktu

Bild nicht gefunden
Die DVD

Kidane lebt mit seiner Familie in Timbuktu. Vermehrt bemerkt er, wie sich die Stadt unter der Herrschaft radikaler Islamisten wandelt: Die Sittenpolizei ist überall, und auch Kidanes Frau wird von einem Dschihadisten besucht – immer, wenn er nicht zu Hause ist. Er nimmt die Veränderung schweigend hin, bis es zu einem Konflikt mit dem Fischer Amadou kommt. Die Situation eskaliert, es löst sich ein Schuß der Amadou tödlich trifft...

Bild nicht gefunden
Die Blu-Ray

Schonungslos stellt Abderrahmane Sissako die archaischen Bestrafungsmethoden und die Willkür der Scharia – sowie diktatorischer Staatsformen allgemein – in seinem mehrfach ausgezeichneten Film dar. Die gefeierte Tänzerin und Choregrafin Kettly Noël spielt Zabou, die verrückte Dame. Im Kunstfest Weimar ist sie am 2.9. mit dem Tanzstück Je m’appelle Fanta Kaba zu sehen.

Bild nicht gefunden
Die DVD

Timbuktu Mauretanien, ARTE France 2014. 96 Min. Regie: Abderrahmane Sissako. Darsteller: Ibrahim Ahmed, Toulou Kiki, Abel Jafri, Fatoumata Diawara, Hichem Yacoubi, Kettly Noel

Fr, 03.07.2020 | 21:45 Uhr 303

Bild nicht gefunden

Jule ist mit ihrem alten Daimler, Typ 303, auf dem Weg nach Portugal, um ihren Freund zu besuchen. Unterwegs nimmt sie den Tramper Jan mit, denn Jule glaubt an das Gute im Menschen – im Gegensatz zu Jan, der den Mensch für egoistisch hält. Jan will nach Spanien, um dort seinen leiblichen Vater kennenzulernen. Mit jedem Kilometer eröffnet sich den beiden die Welt des Anderen etwas mehr, ihre Gespräche werden immer persönlicher. Bis es ihnen schließlich immer schwerer fällt, sich nicht ineinander zu verlieben ...

Sa, 27.06.2020 | 21:45 Uhr Die Krone von Arkus

Bild nicht gefunden

In der Märchenstadt Arkus ist ertragreiche Arbeit das oberste Prinzip. Die Königin Schiija fordert jedes Jahr zu Weihnachten ein Geschenk ein. Wer sie nicht zufrieden stellt, wird zur versteinerten Statue auf ihrem Schlossfriedhof. Das Straßenkind Saraja hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Heimatstadt von der grausamen Herrschaft der Königin zu befreien. Doch nur wer im Besitz des schönsten Kleides, der größten Zuckerstange und des prächtigsten Schmuckes des Königreiches ist, kann Shiija besiegen.

Bild nicht gefunden

Zunächst allein und später zusammen mit einer Gruppe junger Zauberdiebe und ihrem Anführer Jono wollen sie den bösen Fluch lösen. Die Zeit drängt, denn Shiija droht ganz Arkus für immer zur Diamantenstadt erstarren zu lassen... Die Krone von Arkus Deutschland 2015 95 Minuten Regie: Franziska Pohlmann Darsteller: Anna-Lena Sender, Lukas Jantzen, Marit Persiel, Ernst Georg Schwill, Tom Barcal

Bild nicht gefunden

Nach dem Film erwartet Sie außerdem eine Live-Schalte zu den Darstellern und der Regisseurin Franziska Pohlmann, die mit dem Märchen 2015 ihr Spielfilmdebüt feierte. Der Zufall führte die gebürtige Hamburgerin nach Weimar, wo sie auf dem Märchen-Filmfest Steffen Knabe, dem Inhaber des Knabe Verlags Weimar, begegnete. Ein Aufeinandertreffen, das nicht nur wunderschön gestaltete Bauhaus-Postkarten hervorbrachte, sondern 2020 sogar in einer spannenden Buchkooperation mündet. Denn pünktlich zur Weihnachtszeit wird nun auch das Buch zum Film „Die Krone von Arkus“ im Knabe Verlag Weimar erscheinen

Fr, 26.06.2020 | 21:45 Uhr Buster Keaton: DER GENERAL

Bild nicht gefunden

Während des amerikanischen Bürgerkriegs fühlt sich ein Lokomotivführer gleichermaßen zu seiner Braut und zu seiner Lokomotive "The General" hingezogen. Sein Dilemma löst sich erst, als beide von feindlichen Truppen entführt werden und er sie zurückerobern kann: Nach einer turbulenten Lokomotiv-Verfolgungsjagd mit zahlreichen, spektakulären Zwischenfällen. Aber Johnnie gewinnt dabei nicht nur das Herz der Angebeteten, sondern auch beiläufig die Schlacht am Rock River. Mit Richard Siedhoff live am Klavier!

Sa, 20.06.2020 | 21:45 Uhr Nationalstrasse

Bild nicht gefunden

Nationalstrasse Deutschland/Tschechien 2019 Regie: Štěpán Altrichter. Buch: Jaroslav Rudiš, Štěpán Altrichter Darsteller: Hynek Čermák, Kateřina Janečková, Jan Cina, Václav Neužil, Jiří Langmajer, Jiří Šoch u.a.

Bild nicht gefunden

Mit beiläufig schwarzem Humor erzählt der Regisseur Štěpán Altrichter die Geschichte eines im Grunde gefährlichen Einzelgängers: Vandam, der einstige Held einer heute völlig heruntergekommenen Vorstadtsiedlung, kämpft ebenso stur wie erfolglos um den Erhalt seiner Stammkneipe und um die Liebe der Wirtin. Dafür ist ihm jedes Mittel recht. Die Story spielt in Prag, aber Männer wie Vandam und seine Kumpels mit ihrem Hass auf „die da oben“ und auf alle, die sie noch weiter unten wähnen als sich selbst, gibt es vermutlich überall, auch zwischen Kiel, Garmisch und Görlitz.

Fr, 19.06.2020 | 21:45 Uhr Vice Der Zweite Mann

Bild nicht gefunden

Er gilt als einer der mächtigsten US-Vizepräsidenten aller Zeiten: Dick Cheney. Dieser Film beleuchtet die sagenhafte Karriere des Bürokraten und Washington-Insiders, der an der Seite von George W. Bush zum einflußreichsten Politiker der Welt wurde und seine Macht zu nutzten wußte: Cheneys Entscheidungen prägen das Land noch immer, sein außenpolitisches Wirken ist bis heute spürbar. Ein rasanter Polittrip voller stilistischer und investigativer Überraschungen, in einer unorthodoxen Mischung aus Drama und Comedy.

So, 14.06.2020 | 21:45 Uhr Tschick

Fr, 12.06.2020 | 21:45 Uhr Over your cities grass will grow

Bild nicht gefunden

Anselm Kiefer schuf seit 1993 auf dem über 35ha großen Gelände La Ribaute seinen ganz eigenen mystischen Kosmos aus Natur und Kunst. Aus der hügeligen Landschaft, alten Industriegebäuden, Studioräumen, einem eigens gegrabenen Labyrinth aus unterirdischen Tunneln und einer Serie von Betontürmen erwächst eine fremd anmutende Siedlung. Architektur, Malerei, Installationen und Landschaft verschränken sich zu dem Gesamtkunstwerk Over Your Cities Grass Will Grow.

Bild nicht gefunden

Weniger klassische Dokumentation als behutsame Annährung an das Werk Anselm Kiefers ist dieser brillante Film von Sophie Fiennes. Kaum Worte werden gebraucht, allein die Bilder sprechen über Werk und Arbeitsmethode Kiefers ....

Do, 11.06.2020 | 21:45 Uhr Shoplifters - Familienbande

Bild nicht gefunden

Osamu Shibata und sein Sohn Shota sind nach einer nächtlichen Diebestour auf dem Heimweg, als sie die kleine Yuri treffen. Wie so oft wurde Yuri von ihrer Mutter allein zu Hause gelassen, dieses Mal auf dem Balkon – im Winter. Kurzerhand nimmt Osamu das Mädchen einfach mit – zunächst bloß für eine warme Mahlzeit. Die anfänglichen Bedenken der anderen Familienmitglieder sind allerdings bald vergessen und so wird Yuri das neueste Mitglied einer bunten Truppe, die sich mithilfe kleinerer Betrügereien über Wasser hält und trotz widriger Umstände glücklich ist...

So, 07.06.2020 | 21:45 Uhr 2001 - Odyssee im Weltraum

Bild nicht gefunden

Vor seiner Reise in die Zukunft besucht Kubrick unsere prähistorischen, affenähnlichen Vorfahren, um dann (mit einem der irrwitzigsten Schnitte der Filmgeschichte) viele Jahrtausende zu überspringen: Die Menschheit hat Kolonien im Weltraum gegründet. Von dort schickt Kubrick den Astronauten Bowman (Keir Dullea) in die Tiefen des Alls, jenseits der menschlichen Vorstellungskraft - und vielleichtsogar in die Unsterblichkeit. "Öffne das Schleusentor, HAL!" Eine absolut einzigartige Reise voller Staunen und Rätsel kann beginnen.

Sa, 06.06.2020 | 21:45 Uhr Gundermann

Fr, 05.06.2020 | 21:45 Uhr Murer - Anatomie eines Prozesses

Bild nicht gefunden

Er ist zum charakterlich hochstehenden "Führer" auserkoren und wird doch nur zum skrupellosen Handlanger des Judenmordes: Der steirische Bauernsohn Franz Murer, ausgebildet auf der NS-Ordensburg Krössinsee, errichtet im Ghetto von Wilna eine wahre Herrschaft des Schreckens. Seine Brutalität und sein Sadismus sind gefürchtet. Der Mann, der Tausende Juden ungerührt in den Tod schickt, will nach dem Krieg von diesen Verbrechen nichts mehr wissen, der Staatsvertrag rettet ihn vor 25 Jahren Zwangsarbeit, zu der ihn ein Militärgericht in Wilna verurteilt. Sein Prozess wird 1963 zum Skandal.

Do, 04.06.2020 | 21:45 Uhr Green Book

Bild nicht gefunden

Der kultivierte und begnadete, afroamerikanische Pianist Dr. Don Shirley begibt sich 1962 auf eine Konzert-Tournee in die Südstaaten. Sein Fahrer ist Tony Lip, ein Italo-Amerikaner aus der Bronx, der sein Geld hauptberuflich als Türsteher verdient - kurz: die beiden könnten gegensätzlicher nicht sein. Fern der Großstadt weht im tiefen Süden ein anderer Wind und so müssen Tony und Dr. Don Shirley ihre Reise nach dem sogenannten "Green Book" planen, einem Reiseführer für schwarze Autofahrer ...

Mo, 01.06.2020 | 21:30 Uhr Tatort - Der letzte Schrey (Public Viewing mit Überraschungsgästen)

Bild nicht gefunden

Im Tatort „Der letzte Schrey“ (AT) ermitteln Kira Dorn und Lessing nach dem Mord an der Gattin eines Weimarer Strickwaren-Herstellers. Marlies Schrey wird tot aufgefunden. Schnell wird Kira Dorn und Lessing klar, dass sie es mit einer missglückten Entführung zu tun haben, in die gleich mehrere Verdächtige verstrickt sein könnten. Steckt Ehemann und Unternehmer Gerd Schrey dahinter? Oder war es sein Sohn, der sich an der verhassten Stiefmutter rächen wollte? Wo laufen die Fäden zusammen?

Bild nicht gefunden

Wie gewohnt sind an der Seite von Kira Dorn und Lessing Thorsten Merten als Kurt Stich, Arndt Schwering-Sohnrey als Lupo und Ute Wieckhorst als Frau Dr. Seelenbinder zu sehen. In weiteren Rollen spielen u.a. Jörg Schüttauf, Julius Nitschkoff, Christopher Vantis, Sarah Viktoria Frick, Antonia Münchow, Martin Seifert, Marion Bott und Nina Petri.

Bild nicht gefunden

Liveschaltung mit Hauptdarstellerin Nora Tschirner und Regisseurin Mira Thiel + Überraschungsgast Tatort - Der letzte Schrey Deutschland 2020 90 Min. Regie: Mira Thiel Darsteller: Nora Tschirner, Christian Ulmen

Sa, 30.05.2020 | 21:30 Uhr The Euphoria of being

Bild nicht gefunden

Éva Fahidi war 18 Jahre alt, als sie gemeinsam mit ihrer Familie nach Auschwitz deportiert wurde. Sie überlebte als Einzige. Bewegt von Fahidis Autobiografie „The Soul of Things“ studiert die Regisseurin und Choreographin Réka Szabó mit Éva Fahidi und der Tänzerin Emese Cuhorka eine Tanzperformance ein. Der Film dokumentiert die monatelange Probenarbeit: Schnell entwickelt sich eine intensive Beziehung zwischen den drei Frauen. Éva Fahidi stößt dabei aber nicht nur an ihre physischen Grenzen. Der dialogische Prozess schwemmt schmerzhafte Erinnerungen wieder an die Oberfläche.

Bild nicht gefunden

Vor dem Film findet ein Livestream-Gespräch mit der Protagonistin Éva Pusztai Fahidi statt. Éva überlebte die Konzentrationslager Auschwitz und Buchenwald. Sie lebt heute mit ihrer Familie heute in Budapest (Ungarn). Éva Pusztai Fahidi wurde im April diesen Jahres die Ehrenbürgerwürde der Stadt Weimar verliehen.

Bild nicht gefunden

Ein Dokumentarfilm mit Éva Pusztai Fahidi & Livestream-Gespräch Originalfassung: Ungarisch – Untertitel: Englisch Regie: Réka Szabó (Ungarn 2019) 90 Minuten

Fr, 29.05.2020 | 21:30 Uhr Wir sind die Neuen

Bild nicht gefunden

Ist man mit 60 zu alt für eine WG? Eddi und Johannes jedenfalls finden den Gedanken erneut zusammen zu wohnen durchaus erwägenswert und stimmen dem Vorschlag ihrer ehemaligen Mitbewohnerin aus lange vergangenen Studententagen gut gelaunt zu. Das Trio gründet kurzerhand eine ‚neue‘ Wohngemeinschaft und die Idee scheint ein voller Erfolg zu sein, zumindest bis die Nachbarn, das heißt eine ‚echte‘ StudentenWG gegen die übermäßige Kontaktfreudigkeit opponieren.

Do, 28.05.2020 | 21:30 Uhr Frühstück bei Tiffany

Bild nicht gefunden

Ein 18jähriges Mädchen aus der Provinz, auf der Suche nach dem Glück unruhig umhergetrieben, flirtet mit vermögenden Herren in New York, um am Ende die ersehnte Geborgenheit in den Armen eines kleinen Schriftstellers zu finden. Bittersüße Liebesgeschichte nach einer Novelle von Truman Capote, von Blake Edwards als überaus elegante Mischung aus tragischen und komödiantischen Elementen inszeniert. Audrey Hepburn in ihrer wohl populärsten Rolle als kindhaft-zerbrechliches Playgirl. Mit Holly Golightly kreierte Audrey Hepburn Anfang der sechziger Jahre einen neuen Frauentyp.

Mi, 27.05.2020 | 21:30 Uhr Wir drehen keinen Film

Bild nicht gefunden

Im Leben von Schauspieler Kurt, der als Norddeutscher in München gestrandet ist, läuft wenig rund. Warum das so ist, möchte er herausfinden, indem er eine Kamerafrau engagiert, die ihn auf Schritt und Tritt begleiten soll. Die Kamerafrau allerdings liebt das Kino und sieht das Projekt als richtigen Filmdreh, was Kurt so gar nicht passt. Denn aufgrund seiner Neigung, seine Meinung zu allem unverblümt mitzuteilen, eckt er bei seinen Mitmenschen häufig an und hat es nicht nur deshalb auch mit den Frauen schwer. So wirft ihm seine Ex-Affäre Sigrid beispielsweise vor, er könne keine Nähe zulassen.

Bild nicht gefunden

Sein Freund Johnny hingegen spricht ihm Mut zu und meint, wenn Kurt nur die Richtige träfe, würde sich das mit seiner Angst vor Nähe von alleine einrenken. Seine Ex-Freundin Leni wiederum sieht das anders und empfiehlt ihm, an sich zu arbeiten. Was also tun? Und dann ist da ja auch noch die Kamerafrau, die alles minutiös dokumentiert...

Bild nicht gefunden

Wir drehen keinen Film Deutschland, 88min. Regie: Ulla Geiger Darsteller: Michael Ransburg, Stefanie von Poser, Sonia Hausséguy und Claudia Helene Hinterecker Auszeichnungen: u. a. Preis “bestes Drehbuch” – Great Message International Filmfestival 2017 / Nominierung “bester Debütfilm” – Biberacher Filmfestspiele 2018 / Preis “Best Performance” – Ellinor Holland Kunstpreis 2018 / Preis “bester fiktonaler Langfilm” – Festival Cinematográfico de Mérida 2018 / Official Selection – Snowdance Independent Film Festival 2018

Sa, 23.05.2020 | 21:30 Uhr Kinderblock 66

Bild nicht gefunden

1944, als der Krieg in seine letzte Phase eintrat, stieg die Zahl der Häftlinge in Buchenwald noch einmal an. Tausende Menschen, die die Ghettos und Vernichtungslager im Osten überlebt hatten, wurden unter furchtbaren Strapazen in das Konzentrationslager nahe Weimar gebracht.

Bild nicht gefunden

Unter ihnen waren besonders viele Juden und unter diesen wiederum zahlreiche Kinder und Jugendliche. Sie wurden von den Häftlingen in einem besonderen Block vor dem Zugriff der SS-Wachen versteckt: Block 66. Hier erlebten etwa 900 von ihnen die Befreiung durch amerikanische Truppen am 11. April 1945. Unter ihnen sind auch Naftali-Duro Fürst, Pavel Kohn, Israel-Laszlo Lazar und Alex Moskovic. Der Film erzählt die Geschichten dieser vier Überlebenden und begleitet sie auch als sie, 65 Jahre nach der Befreiung, im April 2010 nach Buchenwald zurückkehren.

Bild nicht gefunden

Vor dem Film findet ein Livestream-Gespräch mit einem der letzten noch lebenden Protagonisten des Filmes, Naftali Fürst, statt. Naftali Fürst kam als 12 Jähriger aus dem Konzentrationslager Auschwitz nach Buchenwald und hat überlebet. Er lebt heute mit seiner Familie heute in Haifa (Israel). Dokumentarfilm & Livestream-Gespräch Originalfassung: Englisch – Untertitel: Deutsch Regie: Rob Cohen Produzent: Steven Moskovic 90 Minuten

Mo, 18.05.2020 | 21:30 Uhr Parasite

Bild nicht gefunden

Familie Kim ist ganz unten angekommen: Vater, Mutter, Sohn und Tochter hausen in einem grünlich-schummrigen Keller und sind sich für keinen Aushilfsjob zu schade. Erst als der Jüngste eine Anstellung als Nachhilfelehrer in der todschicken Villa der Familie Park antritt, steigen die Kims ein ins Karussell der Klassenkämpfe. Mit findigen Tricksereien, bemerkenswertem Talent und großem Mannschaftsgeist gelingt es ihnen, die bisherigen Bediensteten der Familie Park nach und nach loszuwerden. Bald schon sind die Kims unverzichtbar für ihre neuen Herrschaften.

Fr, 15.05.2020 | 21:30 Uhr Der Junge muss an die frische Luft

Das volle Programm zum Kinofilm

Film

14,99

The Gentlemen, 1 DVD

Ritchie, Guy

Film

13,99